Schwimmbadwaermebedarf und solare Einstrahlung

 

Schwimmbaeder haben als Aussenbecken ihren Waermebedarf im Sommer, wenn die Sonne scheint. Der kann solar gedeckt werden; wenn auch nicht an bewölkten Tagen (insb. wenn mehrere aufeinander folgen).

 

Hallenbaeder haben Ihren Wärmebedarf jedoch ganzjährig. Diese Bedarf vorzugsweise solar und dann danach mit einer angeschlossenen Waermepumpe zu bedienen, bietet sich aufgrund der niedrigen geforderten Temperaturne, deren Konstanz und Menge an. 

 

Solarabsorber und Waermepumpenkombination

Solkav hat dazu die Kombination der
Solarabsorber- und Waermepumpentechnik entwickelt.

Das SolarBooster Konzept.

Patentgeschützt

Das SolarBoosterkonzept  ist nicht nur eine eingetragene Marke,

sondern als System auch patentgeschützt.

Konzeptbeschreibung

 

Die integrierte Lösung bedeutet, daß bei Sonnenschein die Anlage solar läuft und bei mangelndem Sonnenschein bzw. bei Nacht als Waermepumpenanlage, die die Primärenergie der Luft entnimmt und im Waermepumpenmodus läuft. Die Anlage wird dabei als geschlossener Kreis gefahren und kann gleichzeitig mehrere Schwimmbecken versorgen. Eine Heissgasauskopplung sorgt dafür, daß auch Duschwasser erwärmt werden kann. Die Steuerung mit all ihren permanenten Wärmemessungen, sowohl auf der Primärenergieseite wie auch auf der Abgabeseite optimiert die Relation zwischen Energieeinsatz und -output permanent.

 

Im Kombinationsbetrieb mit Wärmepumpe
ist der Solarabsorber gleichzeitig eine riesige Wärmtauscherfläche,
- der auch die auch diffuse Strahlung aufnimmt
– und Wärme der Luft entnimmt und damit die Leistung
des Solarabsorbers auf das 4,5 fache steigert
 
Diese Kombination sichert den 24 Stunden Betrieb
auch ohne  Sonneneinstrahlung und nachts
mit konstanter Leistung, aber variablem Stromverbrauch ab,
da die Wärmepumpe die schwankende Temperaturhöhe der Primärenergie ausgleicht.
Dies gilt solange die Solarabsorberanlage nicht schneebedeckt ist,
bzw. die Aussentemperaturen unter Null fallen. 

Der wirtschaftliche Nutzen liegt darin, dass

- das System durch die Nutzung der Solarenergie (direkte und indirekte Solarenergie) die Wärmepumpeneffizienz gegenüber anderen Systemansätzen (Luft, Erdwärme, Wasser) um ca. 25% - 35% mehr Effizienz im Systemheizleistungswert aufweist.

- das System vor allem gegenüber Erdwärme in der Anschaffung deutlich günstiger liegt; und gegenüber Luft eine weit niedrigere Abschalttemperatur aufweist (ca. -3° AT gegenüber Luft: + 5-7° (Vereisungsgrenze) und damit länger genutzt werden kann.

 

Solkav Co EX Solarenergiebasis

Mit dem Einsatz des Solkav CoEX Hochleistungsabsorbers als Solare - und Umgebungswaermebasis erhöhen Sie den Solaranteil an der bereitgestellten Wärmeenergie einerseits and anderer Seits die durchschnittlich bereitgestellte Wärme für die Wärmepumpe. Damit verbessern Sie den Heizleistungskoeffizienten um ca. 10% bis 15% im Jahresdurchschnitt. 

Range Extender Konzept

In Kombination mit dem Solkav CoEx Hochleistungs Solarabsorber ergibt der Einsatz einer Range Extender Waermepumpe, die wir in den Bauklassen 80, 120 und 160 KW als "Dauerläufer" mit höchstem Heizleistungswert von unserem SolarBooster Konzept abgeleitet haben. Dieser Range Extender wird nicht individuell, sondern als Standardmodul, inkl. aller Pumpenteil, Steuerung und Elektrik gebaut. Nur die Anschlüsse werden individuell fertig gebaut. Damit erreichen wir ein hoch attraktives - niedriges Investitionsniveau - für den Dauereisnatz in Schwillbädern bzw. Warmwasseranwendungen mit hohe Durchsatzzahlen.